Niacin (Vitamin B3)

Funktionen von Niacin

Niacin ist wichtig für die Blutzucker-Regulierung.

 

 

Niacin steuert im Stoffwechsel die Energiegewinnung und die Energie-bereitstellung.

 

 

Niacin ist wichtig für unser Nervensystem.

 

 

Niacin reguliert den Fett- und Cholesterinstoffwechsel.

 

 

Niacin sorgt für einen gesunden Magen-Darm-Trakt.

 

 

Niacin unterstützt die Entgiftungsprozesse der Leber, da es antioxidativ wirkt (vor freien Radikalen zu schützen vermag.)

 

 

Niacin sorgt für gesundes Zellwachstum.

 

 

Niacin ist an der Hormonbildung beteiligt.

 

 

Niacin sorgt für gesunde Haut.

 

 

Niacin sorgt für eine gesunde Psyche.



zurück

Wieviel Niacin brauchen wir täglich?

Unser Körper kann die Aminosäure Tryptophan (Eiweiß) zu Niacin umwandeln. Dennoch empfiehlt man die Zufuhr von Niacin von 13- 17 Milligramm pro Tag .

Worin ist Niacin enthalten?

Gute Niacin-Quellen sind: Erdnüsse, Mandeln, Sesamsamen, Pinienkerne, Sonnenblumenkerne, Pilze, Gerste, Gerstenmehl, Naturreis, Weizen, Bierhefe, Vollkorngetreide, Butterkäse, Romadur, Limburger, Makrelen, Sardinen, Heilbutt, Lachs, Krabben, Hering, Kabeljau, Hühnerfleisch, Hammelfleisch, Kalbfleisch, Rindfleisch, Schweinefleisch, Wild.

zurück

Wenn Niacin fehlt - mögliche Mangelsymptome

Erkrankungen des Dünndarms, Lebererkrankungen, diverse Stoffwechselstörungen können einen Niacinmangel bewirken. Schwangere, Stillende, Schwerstarbeiter, Raucher, Alkohol- und Drogenkonsumenten haben einen erhöhten Niacinbedarf und sollten auf eine ausreichende Niacinzufuhr besonders Acht geben.

 

Folgende Symptome können ein Anzeichen für einen Mangel an Niacin sein:

 

Kopfschmerzen.

 

 

Reizbarkeit, Nervosität, depressive Zustände. Angstzustände, Paranoia

 

 

Müdigkeit, Schlafstörungen.

 

 

Verdauungsstörungen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfälle, Blähungen, Appetitmangel

 

 

Trockenheit und Brennen des Mundes und der Zunge, Lippentrockenheit.

 

 

Gerötete, schuppende, entzündete Hautstellen. Besonders an den Hautpartien, die der Sonne ausgesetzt sind.



zurück

Besonderheiten von Niacin

Niacin ist relativ licht- und hitzebeständig. Da es aber - wie alle anderen Vitamine der B-Gruppe) - wasserlöslich ist, sollte Gemüse nicht gewässert werden und das Kochwasser möglichst mitverwendet werden!

 

Bei eiweißarner Ernähung oder Eiweißverwertungsstörungen ist ein Mangel an Niacin möglich! Depressive Verstimmungen können ein Hinweis hierfür sein.

 

Niacin wird u.a. bei Fettstoffwechselstörungen therapeutisch eingesetzt. Megadosen in Pillenform können allerdings zu Vergiftungserscheinungen führen!

zurück

Weitere Vitamine im Überblick

© Adriane M. Bias       > IMPRESSUM       > AGBs       > HAFTUNGSAUSSCHLUSS